Ausbildung Therapeutische Interaktionsanalyse

Curriculum

Therapeutische Interaktionsanalyse (TIA)

Dipl.-Psych. Claudine Calvet & Dr. Peter Schernhardt

Wien 2017-2018

Das Curriculum 2017/2018 ist beendet. Ein weiterer Durchgang der TIA-Ausbildung startet voraussichtlich Anfang 2019. Sollten Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte an Mag. Martin Berger: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die TIA ist ein Instrument zur Begleitung von Familien, bei denen Mehrfachbelastungen vorliegen. Zentrales Element der Diagnostik und Intervention ist die Videoarbeit, mit dem Ziel, pathogene Beziehungsmuster zu vermindern, feinfühlige Interaktionen aufzubauen und eine sichere Bindung zwischen Kind und Bezugsperson zu erreichen. Die Kette der Weitergabe von unsicheren, ängstlichen oder aggressiven Mustern von Generation zu Generation soll damit unterbrochen werden. Die Ausbildung richtet sich an (klinische) Psychologen, Bildungswissenschaftler, Psychotherapeuten, Kinderärzte, Kinder- und Jugendpsychiater wie auch Sozialpädagogen, die mit Kindern bis zur Adoleszenz und deren Bezugspersonen arbeiten.

Organisatorisches:

  • kleine Ausbildungsgruppe mit max. 15 Teilnehmern & 2 Referenten
  • 3-tägige Ausbildungsblöcke, ein mal pro Quartal
  • jede/r Teilnehmer/in hat 3 supervidierte Fallvorstellungen
  • begleitende Literatur und Material wird zur Verfügung gestellt

Veranstalter: Ananas Familienberatung GmbH, Gänserndorf, Österreich

Leitung Curriculum: Dipl.-Psych. C. Calvet & Dr. P. Schernhardt

Zeitraum: Jänner 2017 bis April 2018

Umfang: 18 Tage Theorie mit praktischer Fallarbeit zwischen den 6 Blöcken

Ort: GkPP, 1050 Wien

Anmeldung & Ansprechperson des Veranstalters:

Mag. Martin Berger, 0676 846 046 915, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Genaue Beschreibung und Termine des Curriculums finden Sie hier: Beschreibung Curriculum-->