Frühe Hilfen

Die ersten Jahre eines Kindes sind prägend für sein ganze Leben. Frühe Erfahrungen sind wesentliche Determinanten für die weitere Entwicklung. Die Beziehungsgestaltung von Kleinkind zu Mutter oder Vater stellt einen zentralen Schutz- und Risikofaktor dar.

Kleinstkinder sind gegenüber anderen Altersgruppen im Bereich fachlich fundierter und wissenschaftlich valider Diagnostik sowie Interventionsmaßnahmen stark unterrepräsentiert. Gerade in diesem sensiblen Entwicklungsalter ist eine rasche und intensive Arbeit wirksam um langfristige Entwicklungsdefizite der Kinder zu vermeiden.

Die Ananas Familienberatung GmbH setzt im Bereich der Frühen Hilfen einen Schwerpunkt.

Die fachliche Ausrichtung orientiert sich an empirisch fundierten Konzepten aus den Bereichen Entwicklungspsychologie, Bindungs- und Interaktionsforschung sowie multidisziplinäre Diagnoseschemata. Unsere MitarbeiterInnen sind spezifisch ausgebildet (zertifizierte CARE Rater; Therapeutische Interaktionsanalyse; Zero-To-Three).

Wir bieten u.a. Begleitung im präventiven Bereich, diagnostische Verfahren und entsprechende Interventionsmaßnahmen an:

  • Fördermaßnahmen zur frühen Beziehungsgestaltung Eltern-Kleinkind sowie Begleitung von werdenden Eltern
  • Zertifizierung nach CARE-Index (Crittenden). Videogestütztes Beurteilungsverfahren zur Eltern-Kinder-Interaktion“
  • Konzept „Krisenintervention bei Eltern mit Säuglingen“
  • Therapeutische Interaktionsanalyse - Videogestützte Diagnostik und Intervention

Unterstützungsleistungen im Fachbereich Frühe Hilfen können in vielen unserer Maßnahmenbereiche stattfinden (Familienberatung, Soziale Dienste, Unterstützung der Erziehung). Die Rahmenbedingungen (Setting, Finanzierung) werden dabei mit den Klient:innen bzw. zwischen Auftraggeber und der Ananas Familienberatung GmbH individuell vereinbart.

Das Konzept „Krisenintervention bei Eltern mit Säuglingen“ ist mit dem Österreichischen Kinderschutzpreis 2015 ausgezeichnet worden. Österreichischer Kinderschutzpreis -->